Suche bei Aktenzeichen XY ungelöst “spezial”

Im Jahr 2011

Zugfahrt nach Nirgendwo - Wohin verschwand Daniel Eberhardt?

(XY-Spezial vom 2. November 2011)

Daniel Eberhardt ist 15 Jahre alt, als er am 25. Oktober 2004, nicht von der Schule nach Hause kommt. Der Teenager ist ein stiller und in sich gekehrter Typ. Daniels Eltern leben seit einigen Jahren getrennt. Daniel pendelt zwischen der Wohnung seiner Mutter in Ulm und der seines Vaters wenige Kilometer außerhalb der Stadt, in Elchingen-Thalfingen, hin und her. Ein Bekannter sieht Daniel noch im Zug. Was danach passiert ist, konnte bisher nicht ermittelt werden.

Am Abend des 25. Oktober will Daniels Vater in Urlaub fliegen. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass sich der 15-Jährige nach der Schule auf den Weg nach Elchingen-Thalfingen gemacht hat, um sich zu verabschieden. Als er in den Zug steigt, der um 17.29 Uhr in Richtung Heidenheim fährt, wird er noch von seinem ehemaligen Basketballtrainer gesehen. Wo Daniel den Zug verlässt, kann der allerdings nicht sagen. Hier verliert sich Daniels Spur.

Wichtiger Fund
Niemand hat eine Erklärung für Daniels plötzliches Verschwinden. In seinem Schulspind findet die Kripo den Inhalt seines Rucksacks: Daniels Geldbeutel, sein Handy, seine Jacke und sogar die Brille des stark kurzsichtigen Jungen. Einzig der schwarze Schulrucksack der Marke "Eastpack" fehlt.

Zeugen glauben, Daniel als Zeitungsdrücker in der Nähe von Frankfurt gesehen zu haben. Eine vermeintliche Spur führt nach Frankreich - zur Fremdenlegion. Doch all diese Spuren kann die Polizei nicht verifizieren. Bis heute weiß niemand, was mit Daniel Eberhardt passiert ist.

Personenbeschreibung:

2004 war Daniel Eberhardt 15 Jahre alt; 1,76 m groß, schlank, mittelblondes, kurzes Haar. Er ist stark kurzsichtig und trug zuletzt eine schwarze Kapuzenjacke, schwarze Jeans und hatte einen schwarzen Rucksack der Marke "Eastpack" dabei.

Fragen nach Zeugen:
- Wer hat Daniel Eberhardt nach dem 25. Oktober 2004 noch gesehen?
- Wer hat Daniels schwarzen "Eastpack"-Rucksack gesehen oder gefunden?

Zuständig: Kripo Ulm, Telefon 0731 / 18 80

leider sind die Videos nicht mehr einsehbar auf youtube